• 16. - 19. Februar 2023
  • Messezentrum Salzburg

10.05.2022

Afrikanische Schweinepest erreicht die ewige Stadt

In Italiens Hauptstadt Rom sind Fälle der afrikanischen Schweinepest, kurz ASP, bekannt geworden. Wie die Behörden nun auf den Ausbruch der Seuche reagieren.

Die afrikanische Schweinepest breitet sich in Europa weiter aus. Einen isolierten Ausbruch gab es Anfang des Jahres im Nordwesten des Landes in der Region Piemont. Vergangene Woche wurde in Rom ein Fall entdeckt, der Erste in Mittelitalien. Italiens Gesundheitsbehörden erteilen die Erlaubnis zur Keulung von Wildschweinen in der Umgebung von Rom, entgegen der Bedenken von Tier- und Umweltschützern.

Das wird kein Picknick

Die Behörden werden nun die Wildschweinpopulation in Rom "selektiv" reduzieren. Die Region hat ein Picknickverbot in Parks verhängt und angeordnet, dass in weiten Teilen des nördlichen Roms, wo die Seuche festgestellt wurde, Mülltonnen eingezäunt werden. Die Paarhufer stellen auch in anderen Regionen Italiens ein Problem dar, sie vermehren sich stark und ernähren sich von Müll und Essensresten. Begegnungen mit Wildschweinen sind in italienischen Städten und Siedlungen keine Seltenheit.

Was ist die Afrikanische Schweinepest?

Die Afrikanische Schweinepest stellt für den Menschen direkt keine Gefährdung dar. Die hochansteckende, fieberhaft verlaufende Seuche betrifft Haus- und Wildschweine. Für andere Tiere stellt die Seuche keine Gefahr dar. Sie ist besonders gefürchtet, da die Erreger mehrere Wochen oder sogar Monate im Fleisch überleben können und teilweise ohne typische Krankheitsanzeichen verlaufen. 

© Shutterstock
Schwarzwild auf der Suche nach Nahrung im Siedlungsgebiet

Das könnte Sie auch interessieren:

Kärnten erlaubt Abschuss von Problemwolf

Nachdem Vergrämungsmaßnahmen gescheitert sind, gibt es vom Kärntner Jagdreferenten eine Abschussgenehmigung für das Tier. Was die Voraussetzungen für den Abschuss sind und wie lange die Genehmigung nun gilt.

Die „Hohe Jagd & Fischerei“ wird diesen Sommer WÜD

Erstmalig veranstaltet RX-Austria & Germany zusätzlich zur traditionellen „Die Hohe Jagd & Fischerei“ mit dem neuen Format „WÜD“ die wildeste Messe für die moderne Jagd.

Neues Jagdrevier erschlossen – YouTube erwartet euch!

Spannender Video-Content zum Thema Jagd, Fischerei und Natur ist nur einen Klick entfernt. Schau vorbei!